UK Open
Die UK Open finden vom 2. - 4. März in Minehead statt. Die Teilnehmer sind die Top 96 des UK Open Order of Merit und 32 Rileys Amateur Qualifikanten.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung
Turnier Information


Premier League

Die Premier League beginnt am 1. Februar und wird bis zum 17. Mai jeweils donnerstags gespielt.
Teilnehmer, Zeitplan



Neue Kolumnen
23. Januar

Coaching Klinik 48:
Sponsoring

Halloween - aber eher über Kuba:
Es ist Halloween!

Adam "Thorn" Smith ist wieder unterwegs:
Die Antigua Roadshow





Interview mit Aleksandr Oreshkin

Aleksandr Oreshkin ist der russische Qualifkant der PDC Weltmeisterschaft 2018.
Zum Interview



22. Februar
Premier League
Am vierten Spieltag kommt die Premier League zum allerersten Mal nach Deutschland - in die Mercedes-Benz Arena in Berlin.
Mensur Suljovic ist weiter auf der Jagd nach seinen ersten Punkten - er wird gegen Gerwyn Price antreten. Daneben gibt es ein rein schottisches Spiel zwischen Peter Wright und Gary Anderson und die Begegnung der beiden Spieler an der Tabellenspitze - Michael Smith und Simon Whitlock. Weltmeister Rob Cross spielt gegen Raymond van Barneveld und Titelverteidiger Michael van Gerwen gegen Daryl Gurney.
Vorschau Vierter Spieltag



21. Februar
Coaching Klinik
In dieser Coaching Klinik geht es um das Trainingsplan Buch, dass das Darts Performance Centre herausgebracht hat - quasi die Wissenschaft des Dart Trainings. Ihr findet in der Coaching Klinik drei Trainingsspiele, die euch eine Vorstellung davon geben, wo ihr gerade stehst!
Am Anfang anzufangen ist ein sehr guter Anfang



20. Februar
UK Open
Die PDC hat jetzt den Zeitplan und die Board Auslosung für die erste und zweite Runde der UK Open bekanntgegeben. Terry Jenkins und Paul Nicholson werden das Turnier auf der Hauptbühne eröffnen, Mark Walsh und Alex Roy spielen das erste Spiel auf Bühne zwei. Die deutschen Teilnehmer werden überwiegend an den Boards 3 - 8 antreten, lediglich Rene Eidams könnte bei einem Sieg über Andrew Johnson sein zweites Spiel gegen David Chisnall auf der zweiten Bühne absolvieren.
UK Open, Zeitplan Erste und Zweite Runde



Ergebnisse...
Sieger der diesjährigen Scottish Open sind Anastasia Dobromyslova und Richard Veenstra. Die Mixed Triple gewannen Lorraine Winstanley, Jonathan Worsley und Wes Newton. Die Herren Doppel wurden von niederländischen Doppel Vaes/Mandigers gewonnen, die Damen Doppel vom englischen Doppel O'Brien/Hedman.



UK Open
Am Wochenende fanden die restlichen Rileys Qualifikationen für die UK Open statt. Qualifizieren konnten sich Scott Robertson, Martin Biggs, Paul Whitworth, Darren Brown, Andy Hibbert, Darryl Pilgrim, John Scott, Andreas Hajimina, John Morris und Andrew Pullen. Für Paul Whitworth werden es bereits seine 10. UK Open sein.
UK Open, Teilnehmer



19. Februar
Zwei Siege für van Gerwen in Barnsley
Michael van Gerwen gewann die beiden ersten Players Championships des Jahres, die am Wochenende in Barnsley stattfanden. Am Samstag besiegte er im Finale James Wade mit 6:4. Die Halbfinale erreichten Gerwyn Price und Ryan Joyce. Am Sonntag schlug die Nummer 1 der Welt im Finale den Australier Corey Cadby. Bis in die Halbfinale spielten sich Simon Stevenson und Ian White.
Von den deutschsprachigen Teilnehmern spielten sich am Samstag Robert Marjanivoc und Rowby-John Rodriguez in Runde zwei und damit das Preisgeld, am Sonntag waren es Martin Schindler, Gabriel Clemens und erneut Robert Marijanovic.
Pro Tour



PDC Rankings
Nach den beiden Players Championships wurden der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der Players Championships Order of Merit aktualisiert.
PDC Rankings



16. Februar
Pro Tour Wochenende
Von heute bis Sonntag findet in Barnsley ein Pro Tour Wochenende statt. Heute werden die UK Qualifiers für die ersten beiden Events der diesjährigen European Tour gespielt. Morgen und am Sonntag folgen die ersten beiden Players Championships des Jahres. Mensur Suljovic hat für das Wochenende nicht gemeldet, alle anderen Premier League Teilnehmer werde am Oche stehen.
Teinehmer, Ergebnisse
European Tour Event 1
European Tour Event 2



15. Februar
Premier League - Dritter Spieltag
Während sich Rob Cross am dritten Spieltag der Premier League durch einen Sieg über Peter Wright seine ersten beiden Punkte sichern konnte, ist nun Mensur Suljovic weiter mit 0 Punkten das Schlusslicht der Tabelle. Simon Whitlock und Michael Smith holten sich ihren jeweils dritten Sieg und stehen damit weiter auf den ersten beiden Plätzen der Tabelle gefolgt von Michael van Gerwen, der sich gegen Gary Anderson in einem schnellen, hochklassigen Spiel seinen zweiten Sieg holte. Gerwyn Price und Daryl Gurney trennten sich unzufrieden und unentschieden 6:6.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



Premier League
Zum dritten Spieltag reist die PDC nach Newcastle.
Zwei Spieler konnte sich bisher noch keine Punkte holen: Mensur Suljovic und Rob Cross. Mensur Suljovic trifft auf Michael Smith, der zusammen mit Simon Whitlock die Tabelle anführt. Rob Cross wird gegen Peter Wright spielen, den er am Samstag bei den UK Open Qualifiern im Halbfinale geschlagen hat.
Vorschau Dritter Spieltag



13. Februar
UK Open Auslosung
Die Auslosung für die erste und zweite Runde der UK Open hat inziwschen stattgefunden. Alle weiteren Auslosungen werden erst nach Abschluß der vorherigen Runde während des Turniers in Minehaed stattfinden.
Bereits in den ersten beiden Runden werden einige bekannte Spieler - wie zum Beispiel Raymond van Barneveld, Paul Nicholson, Gerwyn Price oder Dave Chisnall - auf einer der Bühnen in Minehead stehen. Von den deutschsprachigen Spielern werden Rene Berndtm Rene Eidams und Michael Rasztovits bereits in der ersten Runde am Oche stehen während Gabriel Clemens und Maik Langendorf in Runde 2 ins Turnier einsteigen werden.
Auslosung Erste und Zweite Runde



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit, der Pro Tour Order of Merit und der UK Open Order of Merit wurden auf den aktuellen Stand gebracht.
PDC Rankings



12. Februar
UK Open Qualifier 1 - 3
Sieger der letzten drei UK Open Qualifikationen am Wochenende waren Gary Anderson, Corey Cadby und Krzysztof Ratajski. In den Finalen spielten sie gegen Jeffrey de Zwaan, Rob Cross und Daryl Gurney. Auch der neue Weltmeister Rob Cross ist damit für die UK Open qualifiziert.
Mensur Suljovic hatte die Qualifikationen nicht mitgespielt, aber mit Zoran Lerchbacher und Michael Rasztovits konnten sich zwei seiner österreischischen Landsleute qualifizieren. Mit Martin Schindler, Gabriel Clemens, Maik Langendorf, Rene Berndt und Rene Eidams konnten sich daneben fünf deutsche Spieler für das Turnier qualifizieren.
Teinehmer, Ergebnisse
Endgültiger UK Open Order of Merit



UK Open
Am Wochenende fanden weitere Rileys Qualifikationen für die UK Open statt. Qualifizieren konnten sich Martin Atkins und Dan Read. Die letzten Rileys Qualifikationen werden am 17. und 18. Februar ausgetragen.
UK Open



9. Februar
Pro Tour Wochenende
Heute beginnt in Wigan ein Pro Tour Wochenende, an dem die letzten drei UK Open Qalifikationen gespielt werden. Die UK Open Qualifier nicht nur offen für die Tour Card Inhaber sondern auch für eine bestimmte Anzahl von Associate Members, d.h. für Spieler, die an der Qualifying School teilgenommen haben, sich aber keine Tour Card sichern konnten. In Wigan werden daher 251 Spieler am Oche stehen, darunter auch einige deutsche und österreichische Spieler.
Teinehmer, Ergebnisse



8. Februar
Premier League - Zweiter Spieltag
Weltmeister Rob Cross bleibt auch nach dem zweiten Spieltag genau wie Mensur Suljovic ohne Punkte. Ihren bereits zweiten Sieg holten sich Simon Whitlock und Michael Smith, die jetzt die Tabelle anführen. Gary Anderson konnte sich gegen Lokalmatador Gerwyn Price einen Sieg holen. Spiel des Abends war das Spiel zwischen Michael van Gerwen und Peter Wright, dass Wright mit 7:5 gewinnen konnte.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



7. Februar
Premier League
Morgen findet der zweite Premier League Spieltag in Cardiff statt.
Damit hat Debütant Gerwyn Price gegen Gary Anderson ein Heimspiel. Es wird Price erster Auftritt bei einem im Fernsehen übertragenen Turnier in Wales sein. Die Nummer 1 der Welt Michael van Gerwen wird auf die Nummer 2 der Welt Peter Wright treffen. Rob Cross wird versuchen gegen den in der letzten Woche so beeindruckenden Simon Whitlock seinen ersten Punkt zu holen. Auch für Mensur Suljovic geht es gegen Raymond van Barneveld um erste Punkte. Michael Smith wird gegen Daryl Gurney den Abend eröffnen.
Vorschau Zweiter Spieltag



5. Februar
UK Open Qualifier 1 - 3
Bei den ersten drei Qualifiern für die UK Open holten sich zwei Mal Michael van Gerwen und einmal Michael Smith den Sieg. Michael Smith stand daneben beim ersten Qualifier noch im Finale. Die anderen beiden Finalisten waren Darren Webster und Zoran Lerchbacher. Auch einige deutsche Spieler konnten sich ins Preisgeld spielen. Überraschenderweise ist das dem neuen Weltmeister Rob Cross bisher noch nicht gelungen.
Teinehmer, Ergebnisse
UK Open Order of Merit nach den ersten drei Qualifikationen



Ergebnisse...
Sowohl Deta Hedman als auch Mark McGeeney konnten Ihre Titel bei den Dutch Open verteidigen. Sie schlugen in ihren Finalen Aileen de Graaf und Glen Durrant. Wesley Harms und Richard Veenstra gewannen die Herren Doppel, Lorraine Winstanley und Corrine Hammond die Damen Doppel. Die Jugendtitel gingen an Ksenia Klochek, Keanu van Velzen und Maison Wilson. Paradarts Champion wurde Vincent d'Hondt.
Sieger der Gwynedd Open war Heber Thomas. Beim den Romanian Classic Darts Open holten sich Deta Hedamn und Daniel Day die Titel. Die Titel der Romanian International Darts Open gingen an die Polin Karolina Podgorska und den Waliser Martin Phillips.



UK Open
Auch am zurückliegenden Wochenende fanden weitere Rileys Qualifikationen für die UK Open statt. Qualifizieren konnten sich neben bekannten Namen wie Alex Roy und Andy Hamilton auch Debütanten wie Simon Tate, Daniel Lee und David Airey.
UK Open



2. Februar
Pro Tour Wochenende
Heute beginnt in Wigan ein Pro Tour Wochenende, an dem die ersten drei UK Open Qalifikationen gespielt werden. Die UK Open Qualifier nicht nur offen für die Tour Card Inhaber sondern auch für eine bestimmte Anzahl von Associate Members, d.h. für Spieler, die an der Qualifying School teilgenommen haben, sich aber keine Tour Card sichern konnten. In Wigan werden daher 251 Spieler am Oche stehen, darunter auch einige deutsche und österreichische Spieler.
Teinehmer, Ergebnisse



1. Februar
Premier League - Erster Spieltag
Am ersten Spieltag der Premier League in Dublin gab es einen deutlichen Sieg von Michael van Gerwen über Rob Cross, zwei Unentschieden zwischen Raymond van Barneveld und Daryl Gurney sowie Peter Wright und Gerwyn Price und Niederlagen für den weiter von Rückenproblemen geplagten Gary Anderson und für Mensur Suljovic. Das beste Spiel des Abends war gleich das erste Spiel zwischen Simon Whitlock und Mensur Suljovic, in dem Whitlock mit einem Durchschnitt von 106.46 und einer Trefferquote auf die Doppel von 88 Prozent beeindruckte.
Ergebnisse, Tabelle
Bericht, Statistik



31. Januar
Premier League
Morgen kommt die Premier League zu ihrem ersten Spieltag nach Dublin.
Im Mittelpunkt des Interesses wird das Spiel zwischen Michael van Gerwen und Rob Cross stehen, die sich ein so denkwürdiges Weltmeisterschafts Halbfinale geliefert haben. Eröffnet wird der Abend vom ersten deutschspracheigen Teilnehmer der Premier League, dem österreichischen Debütanten Mensur Suljovic, der gegen Premier League Rückkehrer Simon Whitlock spielen wird.
Vorschau Erster Spieltag



29. Januar
Nordic and Baltic Tour
Auch die Nordic und Baltic Tour startete am Wochenende in die neue Saison - zwei Turniere wurden gespielt sowie drei Qualifikationen für die ersten drei Events der European Tour der PDC.
Das erste Turnier der Nordic und Baltic Tour wurde von Kim Viljanen, der sich im Finale gegen Ulf Ceder durchsetzte. Das Turnier am Sonntag gewann Daniel Larsson, der im Finale Darius Labanauskas schlug. Für die ersten drei European Tour Events qualifizierten sich Mark Kantele, Madars Razma und Daniel Larsson.
Nordic und Baltic Tour



PDC Challenge Tour
Am Samstag und Sonntag fanden die ersten vier Events der Challenge Tour in Wigan statt und es gab vier verschiedene Sieger: Simon Preston, Diogo Portela, Martin Atkins und Jason Cullen. Für alle vier war es der erste Sieg auf der Challenge Tour. Michael Barnead stand am Samstag und am Sonntag je einmal im Finale, die anderen beiden Finalisten waren Jarred Cole und Cameron Menzies.
Challenge Tour



Target Superleague Germany
Am ersten Turnier Wochenende spielte sich Superleague Neuling Gabriel Clemens mit 12 Siegen an die Tabellenspitze. Genauso stark spielte auch Martin Schindler, der sich ebenfalls 12 Siege holte. Einen lang nicht so guten Einstand hatte Super League Rückkehrer Max Hopp, der zwar am Samstag erfolgreich war, am Sonntag aber einige Niederlagen hinnehmen musste und so nach dem ersten Wochenende lediglich auf dem 10. Tabellenplatz steht.
Target Super League Darts



UK Open
Am Wochenende fanden weitere Rileys Qualifikationen für die UK Open statt. Qualifizieren konnten sich Andrew Johnson, Jason Mold, Tony Mitchell, Ian Jopling, Mark Craddock, Liam Kelly, Benjami McLelland, Mark Rice und Paul Hogan. Andrew Johnson, Benjamin McClelland und Mark Craddock werden ihr UK Open Debüt geben, alle anderen Qualifikanten haben bereits an den UK Open teilgenommen.
UK Open



28. Januar
Van Gerwen gewinnt zum vierten Mal in Folge "The Masters"
Zum vierten Mal in Folge konnte die Nummer 1 der Welt Michael van Gerwen sich den Masters Titel sichern. Er schlug in einem engen Finale, in dem er zwei Mal einen Rückstand wieder wettmachen musste, Raymond van Barneveld mit 11:9. Zuvor hatte er in den Halbfinalen Gary Anderson geschlagen, der weiter mit seinen Rückenproblemen zu kämpfen hat. Raymond van Barneveld besiegte in den Halbfinalen Mensur Suljovic.
Statistik Finaltag



The Masters

Heute wird das Turnier zu Ende gespielt.
Am Nachmittag finden die Viertelfinale statt, in der Abendsession Halbfinale und Finale.
Zeitplan, Ergebnisse



27. Januar
The Masters - Tag 1
Etwas eingerostet, aber dennoch in guter Form begann der neue PDC Weltmeister Rob Cross mit einem 10:3 Sieg über Ian White sein erstes Masters Turnier. Peter Wright meldete sich mit einem 10:5 Sieg über Alan Norris zurück. Daneben kämpften sich in ziemlich engen Spielen noch Raymond van Barneveld und Mensur Suljovic zum Sieg.
Heute wird die erste Runde fortgesetzt und unter den beteiligten Spielern ist auch Titelverteidiger Michael van Gerwen.
Bericht, Statistik Tag 1
Zeitplan, Ergebnisse
Statistik Tag 2



PDC Asian Tour
Die PDC hat angekündigt, dass es in diesem Jahr zum ersten Mal eine PDC Asian Tour geben wird. Es wird insgesamt sechs Turnier Wochenenden in sechs verschiedenen Ländern Asiens geben. Die Wochenenden werden mit einer zusätzlichen PDC Weltmeisterschaft Qualifikation enden, über die vier Plätze in der PDC Weltmeisterschaft vergeben werden.

Die Turnier Wochenenden wurden im Turnier Kalender ergänzt.



26. Januar
The Masters
Heute beginnen in Milton Keyes "The Masters", das erste im Fernsehen übertragenen Turnier der PDC in diesem Jahr. Die Teilnehmer des Turniers sind die Top 16 des PDC Order of Merit.
Heute Abend werden die ersten vier Spiele der ersten Runde ausgetragen und dabei wird unter anderen auch der neude Weltmeister Rob Cross gegen Ian White am Oche stehen.
Zeitplan, Ergebnisse
Vorschau



25. Januar
UK Open
Die UK Open 2018 werden vom 2. - 4. März in Minehead stattfinden.
Auch in diesem Jahr kann man sich wieder über Rileys Amateur Qualifikationen für das Turnier qualifizieren. Die ersten beiden Rileys Qualifikationen wurden bereits am letzten Wochenende in Greenock und in London Victoria ausgetragen und Andrew Davidson, Michael Burgoine und Joe Davidson haben sich qualifiziert. Alle drei haben bereits an den UK Open teilgenommen.
UK Open



23. Januar
PDC Awards Dinner
Beim PDC Awards Dinner, das gestern Abend im Londoner Dorchester statt fand, wurden die PDC Auszeichnungen für das Jahr 2017 vergeben. Zum dritten Mal in Folge wurde Michael van Gerwen zum PDC Player of the Year gewählt. Das war allerdings seine einzige Auszeichnung für 2017. Gleich vier Awards räumte der neue Weltmeister Rob Cross ab: PDC Best Newcomer, PDPA Player of the Year, PDC Fan's Winner of the Year und Televised Performance of the Year für sein Halbfinale gegen van Gerwen bei der Weltmeisterschaft. Peter Wright wurde als Pro Tour Spieler des Jahres ausgezeichnet, Dimitri van den Bergh als PDC Young Player of the Year. Der Sky Moderator Dave Clark wurde in die PDC Hall of Fame eingeführt.



Adam "Thorn" Smith

Wir haben Adam "Thorn" Smith und seine Dartreisen für einige Zeit aus den Augen verloren. Zuletzt war er auf einer Kreuzfahrt in der Karibik unterwegs, hatte aber bisher auf keiner der Inseln ein Dartboard ausfindig machen können. Inzwischen ist er in St.John auf Antigua gelandet und setzt dort seine Suche fort.
Die Antigua Roadshow



22. Januar
DDV Ebstorfer Klostercup
Am Wochenende fand mit dem Ebstorfer Klostercup das erste DDV Ranglisten Turnier 2018 statt.
Sieger bei den Herren am Samstag war Nico Schunker. Bei den Damen gewann Anne Willkomm. Bei den Jugendlichen holten sich Marcel Winter und Christina Schuler den Sieg. Das Herren Turnier am Sonntag wurde von Michael Rosenauer gewonnen, bei den Damen konnte sich Irina Armstrong durchsetzen.



Qualifying School
Gestern ging in Hildesheim und in Wigan die Qualifying School zu Ende. Das letzte Turnier in Hildesheim konnte Gabriel Clemens gewinnen, der sich damit eine Tour Card holte. Robert Marjanovic konnte sich dank seiner guten Ergebnisse an allen vier Tagen der QS ebenfalls eine Tour Card über den Qualifying School Order or Merit sichern.In Wigan gingen die letzten beiden direkten Tour Cards an den Kanadier Dawson Murschell und den jungen Engländer Bradley Brooks.
Einer Übersicht über sämtliche neue Tour Card Inhaber und die beiden Qualifying School Order of Merit findet ihr hier:
Qualifying School



Target Superleague Germany
Am Samstag fand im Rahmen der Qualifiying School in Hildesheim auch die Qualifikation für die Super League statt, mit der die letzten drei freien Plätze der Turnierserie vergeben wurden. Qualifizieren konnten sich Max Hopp, Gabriel Clemens und Marvin Wehder, der damit den direkten Wiederaufstieg schaffte.
Target Super League Darts



19, Januar
PDC Qualifying School Tag 1
Am ersten Tag der Qualifying School sicherten sich in Wigan Corey Cadby und Eddie Dootson eine Tour Card. Die Tour Card für den Sieger ging in Hildesheim an den Niederländer Jeffrey de Zwaan. Je sechs Punkte für das Erreichen der Halbfinale bzw. des Finales sicherten sich Nathan Aspinall, Callan Rydz und Dirk van Duijvenbode. Bester deutscher Spieler am ersten Tag der Qualifying School war Gabriel Clemens, der sich in die Halbfinale spielte und dafür fünf Punkte erhielt.
Heute wird die Qualifying School sowohl in Hildesheim als auch in Wigan fortgesetzt.
Teilnehmer, Ergebnisse



17. Januar
PDC Qualifying School
Morgen beginnt sowohl in Hildesheim als auch in Wigan die diesjährige PDC Qualifying School, zu der sich insgesamt 626 Spieler angemeldet haben. Es werden 33 Tour Cards vergeben. Acht davon gehen jeweils an die Finalisten der einzelen Tage der UK Qualifiying School, vier an die jeweiligen Tagessieger der European Qualifying School. Die restlichen Tour Cards werden entsprechend des Qualifying School Orders of Merit vergeben.



Premier League
Die PDC hat jetzt die Spielpaarungen für die Spieltage der Premier League bis hin zum Judgement Day bekanntgegeben. Der neue PDC Weltmeister Rob Cross wird gleich am ersten Spieltag, dem 1. Februar, in Dublin auf Michael van Gerwen treffen, den er in den Halbfinalen der PDC Weltmeisterschaft ausgeschaltet hatte. Der vierte Spieltag der diesjährigen Premier League wird am 22. Februar in Berlin stattfinden.
Teilnehmer, Spielpaarungen der Spieltage



16. Januar
Coaching Klinik
Dieses Mal weicht die Coaching Klinik von den üblichen Themenbereichen ab und wirft einen Blick auf eine Thematik, die viele Dartspieler beschäftigt, auch gerade jetzt, wo die PDC Qualifying School wieder vor der Türe steht: das Sponsoring.
Sponsoring



14. Januar
Auch Durrant verteidigt Weltmeistertitel
Wie Lisa Ashton konnte auch Glen Durrant seinen Weltmeistertitel verteidigen. Er schlug in einem nicht unbedingt hochklassigen, aber extrem spannenden und engen Finale Mark McGeeney mit 7:6. McGeeney hatte als erster im letzten Set Chancen auf den Sieg, vergab aber zwei Matchdarts auf die Doppel 18 und Durrant konnte sich ins Tie Break retten, in dem McGeeney nicht mehr viel traf. Durrant sicherte sich die beiden zum Sieg nötigen Legs Vorsprung und wurde so zum zweiten Mal in Folge BDO Weltmeister.
Bericht und Statistik



13. Januar
BDO Weltmeisterschaften - Tag 8
Neben dem Finale der Damen fanden heute auch die beiden Halbfinale der Herren statt. Das erste Halbfinale zwischen Glen Durrant und Scott Waites wurde von Durrant dominiert, der an diesem Tag einfach zu stark für Waites spielte. Durrant gewann mit 6:2. Viel heftiger umkämpft war Halbfinale Nummer 2 zwischen Mark MCGeeney und Michael Unterbuchner. Unterbuchner spielte wieder ein gutes Spiel, konnte leider nicht alle seine Chancen nutzen. McGeeney vergab zwar seinen ersten Matchdarts, konnte dann aber das Entscheidungsleg gewinnen und mit einem 6:4 Sieg ins Finale gegen Glen Durrant einziehen.
Bericht, Statistik - Tag 8



Lisa Ashton verteidigt Titel
Lisa Ashton besiegte im Finale der Damen Weltmeisterschaft Anastasia Dobromyslova mit 3:1 und sicherte sich damit zum vierten Mal den Weltmeistertitel. In einem hochklassigen Spiel hatte Dobromyslova das erste Set gewonnen und schaute bereits wie die sichere Siegerin aus. Aber Ashton legte beim scoren und auch mit der Sicherheit auf die Finishs nach während es bei ihrer Gegnerin auf einmal nicht mehr recht lief und gewann die nächsten drei Sets zum Sieg.



BDO Weltmeisterschaften - Tag 7
Michael Unterbuchners Weltmeisterschaftsmärchen setzte sich auch am siebten Tag der BDO Weltmeisterschaften weiter fort und er zog mit einem 5:4 Sieg über Richard Veenstra in die Halbfinale ein. Alle Viertelfinalspiele der Herren waren enge, spannende Spiele und neben Unterbuchner setzten sich Scott Waites, Glen Durrant - mit dem besten Durchschnitt des Turniers - und Mark McGeeney durch.
Die beiden Halbfinalspiele der Damen wurden von Anastasia Dobromyslova und Titelverteidigerin Lisa Ashton mit 2:0 gewonnen, die nun morgen Nachmittag im Finale aufeinandertreffen werden.



12. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Auch heute werden in Lakeside wieder eine Nachmittags-und eine Abendsession gespielt - mit je einem Damen Halbfinale und zwei Viertelfinalen der Herren. Der Titelverteidiger bei den Herren - Glen Durrant - spielt zum Abschluß der Nachmittagssession gegen den Waliser Jim Williams. Die Titelverteidigerin bei den Damen - Lisa Ashton - eröffnet die Abendsession gegen Deta Hedman. Nach dem Damenspiel am Abend wird Michael Unterbuchner gegen Richard Veenstra antreten.
Spielplan, Ergebnisse



PDC Qualifying Schools
Die Teilnehmerlisten wurden aktualisiert:
Qualifying School



BDO Weltmeisterschaften - Tag 6
In den Viertelfinalspielen der Damen setzten sich Deta Hedman, Trina Gulliver, Lisa Shaton und Anastasia Dobromyslova durch.
In den den Zweitrundenspielen der Herren gelang es Michael Unterbuchner auch Martin Phillips zu schlagen! Er wird in den Viertelfinalen auf den Niederländer Richard Veenstra treffen, der einen fassungslosen Geert de Vos 4:0 besiegte. Im bisher 180er reichsten und spannensten Spiel der BDO Weltmeisterschaft setzte sich am Ende Jim Williams mit 4:3 gegen Conan Whitehead durch.
Justin von Tergouw verteidigte seinen Jugendweltmeister Titel mit dem höchsten Durchschnitt des Tages- 93.04 - gegen den Iren Killian Hefferman.
Bericht, Statistik - Tag 6



11. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Heute finden in Lakeside die Damen Viertelfinale statt, je zwei in der Nachmittags- und der Abend-Session. Bei den Herren werden die letzten drei Zweitrundenspiele ausgetragen, eines in der Nachmittags-Session und zwei in der Abendsession. In der Abensession wird dann im ersten Herrenspiel Michael Unterbuchner gegen Martin Phillips spielen.
Eröffnet wird die Nachmittags-Session mit dem Finale der Jugendweltmeisterschaft zwischen Justin van Tergouw und Killian Hefferman.
Spielplan, Ergebnisse



BDO Weltmeisterschaften - Tag 5
Am fünften Tag begann für die Herren die zweite Runde des Turniers und auf einmal hatten alle Spiele ein besseres Niveau. Herausragendes Spiel war das Spiel zwischen Glen Durrant und Darryl Fitton, das Durrant am Ende mit einem Durchschnitt von 99.42 gewinnen konnte. Wayne Warren, Überraschungsspieler des Turniers, setzte sich auch gegen Willem Mandigers durch und steht damit in den Viertelfinalen. Im letzten Erstrundenspiel der Damen dominierte Lorranine Winstanley und zog mit einem Durchschnitt von über 80 in die Viertelfinale ein.
Bericht, Statistik - Tag 5



10. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Am fünften Tag der BDO Weltmeisterschaften wurde in der Nachmittags Session das letzte Damen Erstrundenspiel ausgetragen. Daneben fanden die ersten beiden Zweitrundenspiele der Herren statt. In der Abendsession werden dann drei Herren Zweitrundenspiele gespielt, dabei wird auch Titelverteidiger Glen Durrant wieder am Oche stehen.
Spielplan, Ergebnisse



9. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Auch am vierten Tag der BDO Weltmeisterschaften im Lakeside Country Club in Frimley Green werden wieder eine Nachmittags-und eine Abendsession gespielt werden.
Heute gibt es keine Vorrundenspiele mehr, sondern es werden in jeder Session drei Erstrundenspiele der Herren und eines des Damen ausgetragen.Michael Unterbuchner wird im letzten Spiel der Abendsession gegen Jamie Hughes spielen.
Spielplan, Ergebnisse
Statistik - Tag 4



The Masters
Nach der PDC Weltmeisterschaft 2018 standen die 16 Teilnehmer des Turniers fest. Jetzt hat die PDC auch die Auslosung und den genauen Zeitplan des Turniers veröffentlicht, dass vom 26. - 28. Januar in Mylton Keynes stattfinden wird. Titelverteidiger Michael van Gerwen wird sein erstes Spiel gegen Kim Huybrechts bestreiten.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung



BDO Weltmeisterschaften - Tag 3
Am dritten Tag der Weltmeisterschaft wurde in einer Nachmittags-und einer Abendsession ein Erstrundenspiel der Damen, zwei Vorrundenspiele und vier Erstrundenspiele der Herren ausgetragen. Es war nicht unbedingt ein hochklassiger Spieltag, aber es gab einige spannende und enge Matches, die erst im Tiebreak entschieden wurde. Unter den Siegern des Tages war erfreulicher Weise auf Michael Unterbuchner, der jetzt in der ersten Runde auf Jamie Hughes treffen wird.
Bericht, Statistik - Tag 3



8. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Auch am dritten Tag der BDO Weltmeisterschaften im Lakeside Country Club in Frimley Green werden wieder eine Nachmittags-und eine Abendsession gespielt werden.
In der Nachmittags-Session werden zwei Vorrundenspiele und ein Erstrundenspiel ausgetragen und im ersten Spiel wird der Deutsche Michael Unterbuchner gegen den Kanadier David Cameron am Oche stehen. In der Abendsession geht es dann mit einem Damenspiel Erstrundenspiel und drei Erstrundenspielen der Herren weiter.
Spielplan, Ergebnisse



BDO Weltmeisterschaften - Tag 2
Am zweiten Tag der BDO Weltmeisterschaften in Lakeside fanden drei Vorrundenspiele, drei Spiele der Herren und zwei Erstrundenspiele der Damen statt. Titelverteidiger Glen Durrant hatte mit Gary Robson nicht all zu viele Probleme und gewann mit 3:0. In den Vorrundenspielen beeindruckte der Schwede Dennis Nilsson mit einer starken Leistung. Bei den Damen setzten sich Fallon Sherrock und Sharon Prins durch. Die Erstrundenspiele zwischen Scott Montogomery und Scott Waites sowie Wesley Harms und Wayne Warren die die Nachmittags-Session bzw. die Abendsession beendeten, waren die besten Spiele des Tages, wobei der Waliser Warren für die erste wirkliche Überraschung des Turniers sorgte - er gewann mit 3:0 gegen den als Nummer 7 gesetzten Niederländer.
Bericht, Statistik - Tag 2



7. Januar
BDO Weltmeisterschaften - Tag 1
Das beste Spiel des ersten Tages war das letzte Spiel der Abendsession zwischen Scott Mitchell und Darius Labanauskas, in dem beide Spieler einen Durchschnitt von knapp unter 100 hatten und das von Mitchell mit 3:2 gewonnen wurde. Begonnen hatte das Turnier mit einem zwar nicht hochklassigen, aber dramatischen Spiel zwischen Mark McGeeney und Martin Adams das erst im Sudden Death Leg zu McGeeneys entschieden wurde.
Heute werden die ersten Runden und die Vorrunde fortgesetzt, dabei wird auch der Titelverteidiger bei den Herren Glen Durrant ins Geschehen eingreifen.
Bericht, Statistik - Tag 1
Spielplan, Ergebnisse



6. Januar
BDO Weltmeisterschaften
Heute beginnen im Lakeside Country Club in Frimley Green die beiden Weltmeisterschaften der BDO. Es werden eine Nachmittags-und eine Abendsession gespielt.
Eröffnet wird das Turnier gleich mit einem Highlight - der als Nummer 1 gesetzte Mark McGeeney trifft auf den mehrfachen ehemaligen BDO Weltmeister Martin Adams. Auch die Titelverteidigerin der Damen, Lisa Ashton, wird bereits in der Nachmittags-Session gegen die Waliserin Rhian Griffiths am Oche stehen.
Verfolgen kann man das Turnier über den BDO Stream: Offizieller BDO Stream
Spielplan, Ergebnisse



Vorschau BDO Weltmeisterschaft

Das Darts Performance Centre wirf einen Blick auf das, was uns während den BDO Weltmeisterschaften erwarten wird und darauf, welche Spieler und Spielerinnen wohl am Besten in Form sind.
Vorschau




5. Januar
Ergänzungen Who is Who
Auch die Teilnehmer der morgen beginnenden BDO Weltmeisterschaften sind nicht alle im Who is Who erfasst... Folgende Spieler wurden jetzt ergänzt: Paula Jacklin, Rhian Griffiths, Rachna David, David Cameron, Michael Unterbuchner, Justin Thompson, Penigran Mohamed, Wayne Warren und Cameron Menzies.
Who is Who



PDC Qualifying School
Vom 18. - 21. Januar wird die Qualifying School sowohl in Hildesheim als auch in Wigan ausgetragen. Wie die Teilnehmerlisten der European QS und der UK QS momentan aussehen findet ihr hier:
Qualifying School



4. Januar
Galerie PDC Weltmeisterschaft

Meine PDC Weltmeisterschafts-Galerie ist online.
Ihr findet sie hier:
Galerie




2. Januar
BDO Weltmeisterschaften

James Hurrell, als Nummer 15 bei der BDO weltmeisterschaft gesetzt, musste seine Teilnahme wegen einer Erkrankung absagen. Für ihn rückt der Waliser Richie Edwards nach.
Teilnehmer, Zeitplan



Target Super League 2018

Die PDC Europe hat die Teilnehmer und die Daten der Target Super League 2018 veröffentlicht. Die drei freien Plätze im Telmnehmerfeld werden über eine Qualifikation besetzt werden, die am 20. Januar stattfinden wird.
Target Super League Darts



Turnier Kalender
Der Turnierkalender 2018 wurde mit den Daten der Target Super League und der Nordic and Baltic Tour ergänzt.
Turnier-Kalendar 2018



PDC Rankings
Der PDC Order of Merit wurde nach der Weltmeisterschaft aktualisiert.
PDC Rankings



1. Januar
Cross neuer Weltmeister
In einem leider etwas einseitigen Finale überzeugte Rob Cross erneut und schlug Phil Taylor bei seiner letzten Weltmeisterschaft mit 7:2. Taylor spielte nicht schlecht, sein Durchschnitt lag bei 102.26, aber Cross dominierte das Spiel von Anfang an und zeigte auch im letzten Set bis hin zum Matchdart, den er im ersten Anlauf ins Ziel brachte, keine Nerven. Ein unglaubliches Weltmeisterschaftsdebüt des verdienten, neuen Weltmeisters.
Bericht und Statistik Finalenew



Premier League 2018
Die PDC hat die Teilnehmerliste der Premier League 2018 bekannt gegeben. Neben den auch im letzten Jahr beteiligten Spielern Michael van Gerwen, Gary Anderson, Peter Wright und Raymond van Barneveld nehmen der neue Weltmeister Rob Cross, Daryl Gurney, Gerwyn Price, Michael Smith, Mensur Suljovic und Simon Whitlock an der Premier League teil.
Teilnehmer und Zeitplan




31. Dezember
PDC Weltmeisterschaft - Halbfinale
Zwei spannende und hochklassige Halbfinale fanden gestern Abend im Alexandra Palace statt - beide mit eher überraschendem Ausgang, so dass wir morgen ein rein englisches Finale zwischen dem legendären Phil Taylor und seinem als potentiellen Nachfolger gehandelten Landsmann Rob Cross erleben werden.
Phil Taylor kämpfte sich in einem engen Spiel gegen Jamie Lewis zu einem 6:1 Sieg. Da fast alle Sets bis in ein fünftes Leg gingen, war das Spiel aber deutlich enger, als das Ergebnis es vermuten läßt. Taylor musste seine ganze Erfahrung und sein in diesem Spiel sauberes Finishing in die Waagschale werfen um zu gewinnen.
Das zweite Halbfinale war dann ein episches Spiel, dass bis in ein Sudden Death Leg ging, in dem Debütant Rob Cross bessere Nerven zeigte als Titelverteidiger Michael van Gerwen. Cross gewann das sehr enge Spiel letztendlich ebenfalls Dank seines besseren Finishing, während van Gerwen wie schon während des gesamten bisherigen Turniers, ungewohnt viele Doppel verfehlte, am Ende waren es sechs Matchdarts.
So wird im Finale der 16-fache Weltmeister Phil Taylor auf den Debütanten Rob Cross treffen, der spätestens im Halbfinale bewies, dass er Potential zum Weltmeister hat.
Bericht und Statistik Halbfinale



30. Dezember
PDC Weltmeisterschaft
Heute Abend finden in London die beiden Halbfinale der PDC Weltmeisterschaft statt. Dabei werden zunächst Jamie Lewis und Phil Taylor aufeinander treffen bevor Titelverteidiger Michael van Gerwen gegen Rob Cross spielen wird.
Ergebnisse



PDC Weltmeisterschaft - Viertelfinale
Während das erste Viertelfinale zwischen Jamie Lewis und Darren Webster eine einseitige Partie war, die von Jamie Lewis mit 5:0 gewonnen wurde, waren die anderen drei Viertelfinale hart umkämpft. Sowohl Dimitri van den Bergh als auch Raymond van Barneveld vergaben aber ihre Chancen auf den Sieg und verloren knapp gegen Rob Cross und Michael van Gerwen. Etwas deutlicher fiel Phil Taylors Sieg über Gary Anderson aus. In den Halbfinalen werden Jamie Lewis und Phil Taylor aufeinandertreffen während der Titelverteidiger Michael van Gerwen gegen Rob Cross spielen wird.
Ergebnisse
Statistik Viertelfinale



29. Dezember
PDC Weltmeisterschaft
Heute ist Viertelfinaltag im Alexandra Palace in London und wieder wird eine Nachmittags- und eine Abendsession stattfinden.In der Nachmittags-Session spielt Jamie Lewis gegen Darren Webster und Rob Cross gegen Dimitri van den Bergh. am Abend spielt zuerst Michael van Gerwen gegen Raymond van Barneveld. Anschließend folgt die Partie zwischen Phil Taylor und Gary Anderson.
Ergebnisse
Statistik Viertelfinale



28. Dezember
PDC Weltmeisterschaft

Heute werden die Spiele der dritten Runde in einer Nachmittags- und eine Abendsession fortgesetzt. In der Abendsession werden dabei auch Gary Anderson und Phil Taylor auf der Bühne stehen.
Ergebnisse



27. Dezember
PDC Weltmeisterschaft
Die Weihnachtspause der Weltmeisterschaft ist vorbei und heute wird wieder eine Nachmittags- und eine Abendsession gespielt. Im letzten Spiel des Nachmittags wird Kevin Münch in seinem Zweitrundenspiel auf Antonio Alcinas treffen. In der Abendsession wird dann das letzte Spiel der zweiten Runde zwischen Peter Wright und Jamie Lewis ausgetragen bevor die ersten beiden Spiele der dritten Runde gespielt werden. Dabei unter anderen auch Titelverteidiger Michael van Gerwen am Oche gegen Gerwyn Price stehen.
Ergebnisse
Bericht und Statistik Tag 11



24. Dezember



Fröhliche Weihnachten!!!





PDC Weltmeisterschaft - Zehnter Tag
Das Spiel des Tages fand in der Nachmittags-Session zwischen Michael Smith und Rob Cross statt. Während in den ersten Sets Smith der überlegene Spieler war, fand Cross später im Spiel zu seiner gewohnten Sicherheit zurück und holte sich noch einen 4:3 Sieg. Die Überraschung des Tages war das Ausscheiden von Daryl Gurney gegen John Henderson. Gurney fand nie richtig ins Spiel, während der Schotte unbeeindruckt seine Kreise zog. Daneben zogen noch Keegan Brown, Steve West, Phil Taylor und Raymond van Barneveld in die nächste Runde ein.
Das Turnier wird jetzt für die Weihnachtspause unterbrochen. Am 27. Dezember geht es mit den letzten Zweit-Runden Spielen - auch mit Kevin Münch - und den ersten beiden Drittrunden Spielen weiter.
Statistik Tag 10



23. Dezember
PDC Weltmeisterschaft

Bevor es in die Weihnachtspause geht wird heute die zweite Runde des Turniers in einer Nachmittags-und einer Abendsession fortgesetzt. Heute abend wird unter anderen Phil Taylor gegen Justin Pipe am Oche stehen.
Ergebnisse



22. Dezember
PDC Weltmeisterschaft - Neunter Tag
Heute beginnt die zweite Runde des Turniers und in einer Nachmittags-und einer Abendsession werden jeweils drei Spiele ausgetragen. In der Abendsession wird unter anderen auch der Titelverteidiger Michael van Gerwen gegen James Wilson spielen.
Ergebnisse
Bericht und Statistik Tag 9



PDC Qualifying School
Vom 18. - 21. Januar wird die Qualifying School sowohl in Hildesheim als auch in Wigan ausgetragen. Wie die Teilnehmerlisten der European QS und der UK QS momentan aussehen findet ihr hier:
Qualifying School



PDC Weltmeisterschaft - Achter Tag
Gestern Abend wurden im Alexandra Palace die letzten vier Erstrundenspiele gespielt. Dabei richteten sich alle Augen auf das letzte Spiel des Abends und den als Nummer 2 gesetzten Peter Wright. Wright meinte zwar nach dem Spiel wirklich wohl würde er sich noch nicht wieder fühlen, aber er zeigte eine gute Leistung und schlug den allerersten brasilianischen Teilnehmer an einer PDC Weltmeisterschaft mit 3:1. Auch Portela zeigte eine ordentliche Vorstellung. Weiter kamen neben Wright Antonio Alcinas, James Richardson und Darren Webster. Mit Cristo Reyes und Kim Huybrechts schieden zwei weitere gesetzte Spieler aus dem Turnier aus.
Ergebnisse
Bericht und Statistik Tag 8



21. Dezember
Diogo Portela
Heute findet zum Abschluss der ersten Runde das Spiel zwischen Diogo Portela und Peter Wright statt, der sich inzwischen anscheinend von den vermuteten Gallensteinen erholt hat. Was Diogo inzwischen alles getan hat, um sich auf das Spiel vorzubereiten erfahrt ihr in diesem dritten Blog
Diogo und Goliath - Teil 3



PDC Weltmeisterschaft - Siebter Tag
Leider konnte es Martin Schindler Kevin Münch nicht nachmachen und verlor sein Spiel gegen einen Grippe geschwächten Simon Whitlock mit 1:3. Knapper waren die beiden anderen Erstrundenspiele des Abends - Michael Smith schlug Steve Lennon mit 3:2 und Justin Pipe gewann ein episches Spiel gegen Bernie Smith erst im Tie Break mit dem gleichen Ergebnis.
Bericht und Statistik Tag 7



19. Dezember
PDC Weltmeisterschaft - Sechster Tag
Der sechste Abend der Weltmeisterschaft begann eher langeweilig mit drei einseitigen Spielen, die von Kevin Muench, John Henderson und Raymond van Barneveld jeweils zu Null gewonnen wurden. Dann aber kam Kevin Muench noch einmal auf die Bühne und spielte sich von einem 0:1 Rückstand noch zu einem 3:1 Sieg gegen Adrian Lewis. Damit ist der als Nummer sieben gesetzte Spieler aus dem Turnier ausgeschieden und wird noch weiter im Ranking abrutschen.
Statistik Tag 6



PDC Weltmeisterschaft
Am sechsten Tag der Weltmeisterschaft tritt der erste deutsche Spieler ans Oche - Kevin Münch wird sein Vorrundenspiel gegen den Russen Aleksandr Oreshkin bestreiten. Wenn er gewinnt, wartet im letzten Spiel des Abends Adrian Lewis auf ihn. Daneben wird Raymond van Barneveld gegen Richard North spielen und John Henderson gegen Marko Kantele. Gestern hat Kevin Münch schon einmal im Alexandra Palace vorbeigeschaut...
Ergebnisse



Interview mit Aleksandr Oreshkin - Dart in Russland - Teil 2
Den zweiten Teil von "Dart in Russland" bildet natürlich ein Interview mit Aleksandr Oreshkin! Er wird zum zweiten Mal im Alexandra Palace auf der Bühne stehen, sein dritter internationaler Auftritt in diesem Jahr. Zuvor hat er mit Boris Koltsov, dem seiner Ansicht nach momentan besten Spieler Russlands, als Team Russland am PDC World Cup teilgenommen und erst vor kurzem, wieder zusammen mit Koltsov, den Doppel Titel beim WDF World Cup gewonnen.
Zum Interview



18. Dezember
PDC Weltmeisterschaft - Fünfter Tag
Die ersten beiden Erstrundenspiele des heutigen Abends wurden von den gesetzten Spielern Mensur Suljovic und Daryl Gurney gewonnen, wobei Gurney mit seinem Gegner Ronny Huybrechts deutlich mehr Schwierigkeiten hatte als Suljovic mit Kevin Painter. Die Geschichte des Abends, ja überhaupt die Geschichte der Weltmeisterschaft schrieb ein ganz anderer Spieler: Paul Lim, der erst sein Vorrundenspiel gegen Kai Fan Leung gewinnen konnte und dann Mark Webster bezwang.
Bericht und Statistik Tag 5



Dart in Russland - Teil 1
Auch in diesem Jahr wird mit Aleksandr Oreshkin wieder ein russischer Dartspieler an der PDC Weltmeisterschaft teilnehmen und morgen Abend sein Vorrundenspiel gegen den Deutschen Martin Schindler antreten.
Über den Dartsport in Russland hat mir freundlicher Weise der Vorsitzende Euroasian Darts Cooperation Igor Dzasokhov ein paar Fragen beantwortet.
Zum Interview



17. Dezember
PDC Weltmeisterschaft - Vierter Tag, Abend
Während bisher die Weltmeisterschaft höchstens kleinere Überraschungen mit sich brachte, gab es in der Abendsession des vierten Tages gleich zwei Aufreger und mit James Wade und Dave Chisnall schieden zwei der gesetzten Top Spieler gegen Keegan Brown und Vincent van der Voort aus dem Turnier aus. Ian White hingegen hatte keine allzu großen Probleme mit dem neuseeländischen Vorrundensieger Ian White.
Bericht und Statistik Tag 4, Abend



PDC Weltmeisterschaft - Vierter Tag, Nachmittag
Auch am vierten Tag wird wieder eine Nachmittags- und eine Abendsession mit jeweils einem Vorrundenspiel und drei Erstrundenspielen gespielt.
In der Nachmittags Session gab es überwiegend einseitige Spiele, die von Alan Norris, Kyle Anderson und Jamie Lewis gewonnen wurden. Jamie Lewis ist der erste Spieler bisher, der sowohl sein Vorrundenspiel als auch sein Erstrunden Soiel gewinnen konnte und in die zweite Runde einzieht.
Bericht und Statistik Tag 4, Nachmittag



16. Dezember
PDC Weltmeisterschaft - Dritter Tag, Abend
Auch die Abend Session am dritten Tag der PDC Weltmeisterschaft begann mit einem Vorrundenspiele - der Kanadier Jeff Smith traf auf den Ersten des Development Tour Order of Merit und der Kanadier gewann souverän mit 2:0. Sicher eine kleine Überraschung. Weiter ging es mit dem Spiel zwischen Joe Cullen und Jermaine Wattimena, einem sehr engen und spannenden Spiel auf hohem Nieveau, in dem sich der Niederländer erst im Sudden Death Leg duchsetzen konnte. Die nächste Überrasching folgte im rein niederländischen Duell zwischen Jelle Klaasen und Jan Dekker - auch in diesem Spiel gewann der ungesetzte Spieler Jan Dekker. Zum Abschluss kamen dann der Vorrunden Sieger Jeff Smith und Gary Anderson auf die Bühne und es war von Anfang an klar, dass Smith keine Chance haben würde, zumal er nicht so gut spielte wie im Vorrundenspiel. Ein klarer 3:0 Sieg für Gary Anderson.
Bericht und Statistik Tag 3, Abend



Phil Taylor
Da es eigentlich nichts gibt, was im Zusammenhang mit Phil Taylor noch neu wäre, findet ihr im zweiten Artikel eine Auswahl meiner Phil Taylor Bilder. Und natürlich berichte ich auch über die Spiele am zweiten Tag der PDC Weltmeisterschaft.
Phil Taylornew



PDC Weltmeisterschaft - Dritter Tag, Nachmittag
Am dritten Tag der Weltmeisterschaft werden eine Nachmittags- und eine Abendsession mit jeweils einem Vorrundenspiel und drei Erstrundenspielen gespielt.
In der Nachmittags Session stolperte ein wieder einmal mit seinen Rückenproblemen kämpfender Mervyn King über den Oesterreicher Zoran Lerchbacher, der sich einen 3:1 Sieg holte. Auch der ebenfalls gesetzte Benito vwn de Pas schied gegen einen überzeugend spielenden Steve West aus dem Turnier aus. Im letzten Nachmittagsspiel schlug Robert Thornton Brendan Dolan, der zuvor das Vorrundenspiel gegen Alan Ljubic gewonnen hatte.
Bericht und Statistik Tag 3, Nachmittag



JDC Weltmeisterschaftsfinale
Bevor die PDC Weltmeisterschaft heute in ihren dritten Tag geht, fand auf der großen Bühne das Finale der JDC Weltmeisterschaft zwischen dem Niederländer Owen Roelofs und dem Österreicher Rusty-Jake Rodriguez statt.
Rusty - Jake Rodriguez als der deutlich erfahrenere Spieler konnte es knapp mit 5:4 gewinnen.
Finale JDC Weltmeisterschaft



15. Dezember
PDC Weltmeisterschaft - Zweiter Tag
Am zweiten Tag der Weltmeisterschaft gab es ein Vorrundenspiel zwischen dem Australier Gordon Mathers und dem Japaner Segio Asada, dass Asada gewinnen konnte. Im Mittelpunkt des Interesses stand aber natürlich der erste Auftritt von Phil Taylor, der gegen Chris Dobey antreten musste, was sich als gar nicht so einfach Aufgabe herausstellte. Aber am Ende gewann Taylor dann doch mit 3:1. Das beste und spannenste Spiel des Abends war aber das Spiel zwischen Dimitri van den Bergh, dass der junge Belgier mit einem 104.17 Durchschnitt 3:1 gewinnen konnte. Völlig unter ging das letzte Spiel des Abends zwischen Rob Cross und Segio Asada, das Cross in schon gewohnter Weise mit einem 104.12 Durchschnitt mit 3:0 gewinnen konnte.
Bericht und Statistik Tag 2



Gemischtrassig...
Der ersten Artikel von Globaldarts direkt aus London handelt natürlich auch von den Erstrundenspielen des ersten Tages. Dazu geht es um ein Thema, dass gerade in England wieder von Interesse ist...
Gemischtrassignew



14. Dezember
PDC Weltmeisterschaft - Erster Tag
Am ersten Tag der PDC Weltmeisterschaft blieben Überraschungen aus und in allen vier Erstrundenspielen setzten sich die gesetzten Spieler - darunter auch Titelverteidiger Michael van Gerwen - durch. Das Spiel zwischen van Gerwen und Christian Kist war das beste Spiel des Abends, in dem beide Spieler einen Durchschnitt von über 100 hatten. Aber auch in den anderen Spielen wurden gute Vorstellung gezeigt, vor allem auch von Gerwyn Price, der ebenfalls einen Durchschnitt von über 100 spielte und als Einziger einen 3:0 Sieg feiern konnte.
Bericht und Statistik Tag 1



PDC Weltmeisterschaft
Am ersten Tag der Weltmeisterschaft werden in einer Abendsession vier Erstrundenspiele gespielt. Im Mittelpunkt des Interesses wird dabei natürlich der erstes Auftritt des Titelver teidigers Michael van Gerwen gegen seinen Landsmann Christian Kist stehen.
Spielplan, Ergebnisse



PDC Weltmeisterschaft - Vorschau
Heute beginnt im Alexandra Palace die PDC Weltmeisterschaft 2018. Unterbrochen durch eine Weihnachts- und eine Neujahrspause wird sie bis 1. Januar 2019 ausgetragen.
Hier eine Vorschau:
Vorschau



Vor 10 Jahren...
Zum Abschluss des Rückblicks auf die so überraschend verlaufende Weltmeisterschaft 2008 darf natürlich ein Blick auf die beiden Finalisten und ihren Weg ins Finale nicht fehlen.
Vor zehn Jahren - Teil 3new



12. Dezember
Diogo Portela
Das Darts Performance Centre begleitet den ersten brasilianischen Teilnehmer an der PDC Weltmeisterschaft, Diogo Portela, mit einer Reihe von Blogs bei seinen Vorbereitungen auf das große Event. Im zweiten Blog geht es um den Spielerbrief von Barry Hearn, die Sponsoren und wieder um die Vorbereitung auf das Turnier. Daneben findet ihr den Link zu einem Video von Diogos Wurf im Blog.
Diogo und die Weltmeisterschaft



BDO Weltmeisterschaften 2018
Heute wurde der genaue Zeitplan der Erstunden- und Vorrundenspiele bekanntgegeben. Weltmeister Glen Durrant wird seinen Weg zur Titelverteidigung am zweiten Tag des Turniers in der Nachmittags- Session gegen den Sieger des Vorrundenspiels Penigran Mohamed v Gary Robson beginnen. Die Teitelverteidgerin bei den Damen, Trina Gulliver steigt am Montag, den 8. Januar mit ihrem Spiel gegen Vicky Pruim in der Abend-Session ins Turnier ein. Auch das Vorrunden Spiel des deutschen Teilnehmers Michael Unterbuchner wird am Montag, dem 8. Januar stattfinden, allerdings bereits als erstes Spiel der Nachmittags-Session.
Zeitplan Erste Runde, Vorrunde



10. Dezember
Ergänzungen Who is Who
Wie jedes Jahr vor den Weltmeisterschaften stelle ich fest, dass es im Who is who doch einige Lücken gibt... Folgende Spieler, die alle an der PDC Weltmeisterschaft teilnehemen werden, wurden jetzt ergänzt: Luke Humphries, Marko Kantele, Aleksandr Oreshkin, Steve Lennon, Martin Schindler, Ted Evetts, Diogo Portela, Rob Cross, Richard North und Peter Jacques.
Who is Who



Vor 10 Jahren...
Manche der Spieler, die 2008 zum ersten Mal an der PDC Weltmeisterschaft teilnahmen, sind inzwischen in den PDC Rankings weit aufgestiegen - zu ihnen gehört sicherlich Mensur Suljovic. Zu denen, die wegen einer Krankheit, von der sie sich nicht richtig erholten, vom Circuit verschwunden sind, gehörte der damals zu den populärsten Spielern gehörende Peter Manley.
Vor zehn Jahren - Teil 2new



7. Dezember
BDO Weltmeisterschaften 2018
Gestern fand die Auslosung für die BDO Weltmeisterschaften der Damen und Herren statt, die ab 6. Januar 2018 im Lakeside Country Club in Frimley Green ausgetragen werden.
Die beiden Titelverteidiger Trina Gulliver und Glen Durrant werden mit Spielen gegen die Schwedin Vicky Pruim und den Sieger aus dem Vorrundenspiel zwischen Penigran Mohamed aus Brunei und Gary Robson ins Turnier einsteigen. Der deutsche Teilnehmer Michael Unterbuchner, der bei den Italian Grand Masters mit seinem Finaleinzug zeigte, dass er in guter Form ist, wird sein Vorrundenspiel gegen den Kanadier David Cameron spielen und würde bei einem Sieg in Runde 1 auf Jamie Hughes treffen.
Teilnehmer, Zeitplan, Auslosung



6. Dezember
Diogo Portela
Das Darts Performance Centre begleitet den ersten brasilianischen Teilnehmer an der PDC Weltmeisterschaft, Diogo Portela, mit einer Reihe von Blogs bei seinen Vorbereitungen auf das große Event.
Hier Blog Nummer 1:
Diogo und die Weltmeisterschaft



Abschaffung der Startgebühren
Wie Barry Hearn, der Vorsitzender der PDC bekannt gab, werden die Startgebühren für Pro Tour Events für Tour Card Inhaber und Associate PDPA Members im nächsten Jahr abgeschafft.
Abschaffung Startgebühren



Neue Regeln für Q-School und European Tour Qualifier
Für die Qualifying School, die 2018 gleichzeitig in Wigan und in Hildesheim stattfinden wird, gelten im nächsten Jahr ebenso neue Regeln wie für die European Tour.
Hier findet ihr alle Informationen:
Qualifying School 2018



5. Dezember
Vor 10 Jahren...
Vor zehn Jahren fand die PDC Weltmeisterschaft zum ersten Mal im Alexandra Palace statt. Viele der Spieler, die damals teilgenommen haben, sind inzwischen vom PDC Circuit verschwunden, andere haben sich inzwischen einen Namen gemacht. 2008 gab es sowohl einen Überraschungssieger als auch einen vollkommen unerwarteten Finalisten...
Vor zehn Jahren - Teil 1new



30. November
PDC Weltmeisterschaft
Die PDC hat jetzt auch den Spielplan von Vorrunde, erster Runde und zweiter Runde der PDC Weltmeisterschaft veröffentlicht. Traditionell wird Titelverteidiger Michael van Gerwen bereits am ersten Abend des Turniers, dem 14. Dezember, sein Erstrundenspiel gegen Christian Kist bestreiten. Das Turnier wird mit dem Spiel zwischen Steve Beaton und William O'Connor eröffnet. Die erste Runde wird bis 21. Dezember dauern und mit dem Spiel zwischen Peter Wright und Diogo Portela beendet. Runde zwei beginnt dann am 22. Dezember und wird nach der Weihnachtspause am 27. Dezember zu Ende sein. Die beiden deutschen Teilnehmer, Kevin Münch und Martin Schindler, bestreiten ihre ersten Spiele am 19. bzw. 20. Dezember.
Spielplan
Turnier Information









Kontakt © Global Darts. All Rights Reserved. Impressum
>